MUT

Mitmachen und Teilen e.V.

 

 

Willkommen auf unserer Webseite


Wir freuen uns über Ihr Interesse und stellen Ihnen gerne unsere Arbeit vor. Unser Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und bedürftigen Erwachsenen in Rumänien und Togo/Afrika Hoffnung und Perspektiven zu geben.

Viele Bilder finden Sie in unserer Galerie

Sehr viele Informationen zu unserem Verein und unseren Aktionen finden Sie in der Rubrik "Das ist MUT".

 

2022-03-06

Aktuelle Infos über die laufende Aktion in Tchébébé/Togo - Donnerstag, 03. bis Samstag, 05. März

In den vergangenen Tagen war ganz schön was los in Tchébébé … 
Schön ist, dass Gerhard, der Vorsitzende unseres Vereins, noch nach Togo fliegen konnte, nachdem er freigetestet wurde und nun doch noch einige Zeit dabei sein kann. Es stehen etliche Gespräche auf dem Plan, die mit den Verantwortlichen der einzelnen Projekte zu führen sind, um die aktuelle Situation und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Am Mittwoch und Donnerstag gab es noch manche Restarbeiten auf der Baustelle zu erledigen.
Nachdem Gerhard das noch fehlende Teil für das Ofenrohr im Koffer hatte, konnte auch der Ofen vollends fertiggestellt und ausprobiert werden vor dem großen Fest am Freitag.

Manches Material aus dem Container musste noch an verschiedene Stellen verteilt werden und schließlich waren etliche Schultafeln zu montieren - s. Fotos unten. Noch wird mit Kreide gearbeitet und die seit langen Zeiten sich im Betrieb befindlichen Tafeln sind teilweise kaum noch beschreibbar. Diese Tafeln wurden auch durch Azubis der Haller Gewerbeschule hergestellt. Super und hilfreich! 

Wichtig waren auch die Gespräche mit den Frauen, die künftig in der neuen Küche arbeiten. Bisher wird alles auf dem Boden produziert. Auf den Fotos gibt es Knödel aus Maisstärke.

Togo Frauen beim Kochen 264.jpgTogo ME Maiskndel 261.jpgTogo ltere Frau beim Kochen 329.jpg

Die neue Küche soll die schwere Arbeit erleichtern - erste Eindrücke entstanden bei den Vorbereitungen für das große Fest

Togo Vorbereitungen frs Fest 242.jpgTogo Vorbereitunge Fest 243.jpgTogo Vorbereitungen Fest Ofen 244.jpg

Togo Vorbereitungen Fest 245.jpg

Überhaupt sind Begegnungen und Gespräche ein wichtiges Anliegen von MUT. Nur so lernt man die Lebenssituationen näher kennen. Einen regen Austausch gab es auch mit dem Kantonschef (vielleicht vergleichbar mit dem Landrat), der die Gruppe am Mittwochabend zu einem Essen eingeladen. Es gab Ente mit Fufu!

Togo Einladung 308.jpgTogo Ente mit Fufu 307.jpg

Am Donnerstagabend hatte unsere Gruppe dann die Frauen in die neue Küche eingeladen, um mit ihnen was Kühles zu trinken. Gekühlt in den Kühlschränken im Container, die jetzt mit dem eigenen Strom gespeist werden! Die Freude war groß und es ging fröhlich und laut zu an diesem Abend. Vielleicht lag es auch an dem beliebten “Lokalbier”, das viele selbst herstellen .
Togo Einladung Kchenfrauewn 269.jpg
Togo Bier 268.jpg

Ach, fast hätte ich es vergessen: Zum Mittagessen gab es an diesem Tag Linsen und Spätzle  ohne  Saitenwürstle! Der kleine Mann probiert schon mal und findet die Spätzle ganz gut!
Togo Sptzle 269.jpg

Früh am Freitag waren dann die Frauen mit den Vorbereitungsarbeiten für das bevorstehende Fest beschäftigt (s. Fotos oben).
 Unsere Leute befestigten noch das von Rüdiger und Muriel gestaltete Logo an der neuen Küche an sowie die Sponsorentafel.

Togo Logo Kche 278.jpg

Um 10 Uhr togolesischer Zeit starteten dann die Feierlichkeiten. Es war eine sehr eindrückliche Veranstaltung mit rd. 300 Gästen, die dauerte und dauerte. 21 Programmpunkte galt es zu absolvieren. Ein Höhepunkt jagte den anderen und es war - wie üblich - bunt, laut, es gab viel Musik. Dazwischen folgten Reden der Dekanin, des Kantonsoberhauptes, dem Bürgermeister, dem Polizeichef, von Pfarrer Abotsi und natürlich auch von Gerhard, unserem Vorsitzenden, der auf die nun schon zehn Jahre Zusammenarbeit mit der Gemeinde/Kirchengemeinde in Tchébébé zurückblickte und auf die in dieser Zeit entstandenen Projekte. Es seien Freundschaften entstanden, die in diesen Zeiten so wertvoll sind. Er dankte allen Verantwortlichen vor Ort, allen Sponsoren und Unterstützern und auch unseren Leuten, die so tatkräftig am Werk waren. 
In seiner Ansprache nahm er Bezug auf die sieben Werke der Barmherzigkeit, zu denen auch gehört, Hungrige zu speisen. Er führte aus, dass die Eigeninitiative der Kirchengemeinde in Sachen Armenspeisung MUT begeistert und dazu bewogen habe, dieses Projekt zu unterstützen. 

Nachfolgend einige Impressionen vom Fest …
Togo Fest Rede Brgermeister 248.jpg
Togo Rede Gerhard 247.jpg

Togo - Leute beim Fest 325.jpg

Togo - Gruppenbild mit Schlern 326.jpgTogo Tanz beim Fest 327.jpg

Togo Gruppe mit Hemden 249.jpg
Die Kirchengemeinde bedankte sich für den Einsatz mit farbenfrohen Hemden für unsere Gruppe. Muriel wurde sehr traditionell eingekleidet.

Dann folgte das gemeinsame Mittagessen, eine echte Herausforderung für die Küchenfrauen, die das aber mit Bravour gemeistert haben und - man hat ja Zeit.

Dann ging das fröhliche Treiben weiter, auch die Kinder kamen nicht zu kurz … Luftballone begeistern auch in Togo. Mit großer Freude kratzten sie auch die Töpfe aus - und denen es zuviel wurde, die machten einfach die Augen zu.
Togo Fest Luftballons 272.jpgTogo Kleines Mdchen mit grnem Kleid 322.jpgTogo strahlendes Mdchen 292.jpg
Schön waren, wie schon erwähnt, die Begegnungen, z.B. auch mit der Gruppe der Menschen mit Behinderung, die wir mit einem weiteren Projekt unterstützen möchten.
Togo Fest Behinderte 277.jpg
Togo kleiner Kerle 271.jpg

Manchmal ist arbeiten nicht so anstrengend wie ein Fest… Dieses Mal mussten unsere Leute auf den VIP-Plätzen tapfer durchhalten. Da hatten es die Kleinsten einfacher … 

Togo Schlafendes Kind 276.jpg
Aber es ist auch ein tolles Erlebnis, diese Lebensfreude mitzuerleben und sich davon anstecken zu lassen.

Aber jedes Fest geht mal vorüber und am Samstag galt es, die letzten Arbeiten vollends abzuschließen. Da musste noch ein Stück Dachrinne angebracht werden. Den Küchenfrauen wurden die elektrischen Geräte (z.B. eine Küchenmaschine und Wasserkocher etc.) erklärt, die die Arbeit künftig an der einen und anderen Stelle unterstützen können.  
Die Gespräche mit den Verantwortlichen, u.a. in der Krankenstation, wurden fortgeführt. 
Und schließlich wurden weitere drei Schultafeln in einer 15 km entfernten Schule installiert. 

Togo Schulgebude 260.jpg
Togo Schultafel 281.jpg

Togo Schultafel 282.jpg

Togo Mdchen Schule 258.jpg

Unterwegs gab es manches zu entdecken, u.a. wie Baumwolle geerntet wurden, wie Yamswurzeln angepflanzt werden, neue Landschaften zeigten sich …
Togo Landschaft 286.jpgTogo Yamsfeld 283.jpgTogo Baumwolle 285.jpg

Togo Weg 284.jpg

Und: In der neuen Küche wurde zum ersten Mal das Essen ausgegeben an etwa 160 Menschen mit Behinderungen (darunter auch zahlreiche blinde Menschen), arme Familien, die sich nicht jeden Tag ein warmes Essen leisten können und eben Kinder, die Hunger haben.

Alles hat sehr gut geklappt, der Herd hat super funktioniert und es hat beeindruckt, dass die Menschen Geduld haben und warten, bis sie an der Reihe sind. Es hat für alle gereicht. 
Togo Armenspeisung 289.jpg
Togo Mama mit Kids beim Essen 288.jpg

Togo Muriel Waffeln 295.jpg

Nachmittags gab es dann einen ersten Versuch, im Herd Kuchen zu backen. Lt. Aussage war er sogar genießbar. Muriel hatte es da einfacher mit ihrer Waffelproduktion (auch was Neues) - die Kinder waren begeistert!

Auch der Bürgermeister kam noch einmal zu Besuch und zum Gespräch. Toll, dass er so großes Interesse zeigt. 
Togo Brgermeister Besuch 296.jpg
Alles hat mal ein Ende - es war der letzte Tag für unsere Gruppe in Tchébébé! Das bedeutete, Abschied zu nehmen von vielen neu gewonnen Freundinnen und Freunden, von Kindern, von Sabin und ihrer Familie und auch von der Baustelle, die jetzt keine mehr ist… Am Sonntag früh um 4 Uhr bringt ein “Buschtaxi” unsere Leute nach Lomé …  

Noch ein letzter Abendblick auf die Baustelle:

Togo Letzter Abendblick Baustelle 297.jpg

MUT_Presse - 14:25:08 | Kommentar hinzufügen


E-Mail
Infos